Photovoltaik-Versicherung: Sorgenfrei kostenlosen Strom produzieren

Photovoltaik-Versicherung

Eine Photovoltaik-Anlage ist ein technisches Wunderwerk, das seinen Besitzer ein Leben lang mit kostenlosem Strom versorgt. “Die Sonne schickt uns keine Rechnung” – mit diesem treffenden Satz hat der bekannte Fernsehjournalist Franz Alt die Vorteile der Solartechnologie treffend auf den Punkt gebracht. Um in den Genuss dieser Energie zu kommen, ist allerdings eine größere Investition notwendig. Anders als Solarzellen, die in Taschenrechnern oder Kinderspielzeug verbaut werden, haben die Kollektoren in Hausanlagen eine hervorragende Energieausbeute. Entsprechend hoch sind die Kosten: Inklusive Planung und Montage beläuft sich der finanzielle Aufwand bei Einfamilienhäusern auf rund 10.000 Euro.

Damit sich diese Investition rechnet, empfiehlt es sich, die Anlage gegen Beschädigungen abzusichern und eine Photovoltaik-Versicherung abzuschließen. Eine solche Versicherungspolice deckt alle Schäden ab, die ohne Eigenverschulden entstehen. Ob Blitzeinschläge, Überspannungsschäden oder Bisse von Nagetieren – mit einer Photovoltak-Versicherung ist man auf der sicheren Seite und kann sich jeden Tag über kostenlosen Strom aus dem Weltall freuen. Sogar Hagel- und Graupelschäden werden von einer PV-Versicherung abgedeckt. Wenn die Kollektoren nach einem Hagelschauer Risse aufweisen und unbrauchbar geworden sind, zahlt das Versicherungsunternehmen den gesamten Reparaturbetrag.

Besonders angenehm ist, dass der Ertragsausfall mitversichert ist. Wer seinen überschüssigen Strom ins Netz einspeist, erhält dafür eine Vergütung, die von Land zu Land unterschiedlich ausfällt. In den meisten Fällen ist das eingenommene Geld ein wichtiger Baustein der Hausfinanzierung. Eine Photovoltaik-Versicherung deckt den fehlenden Betrag in voller Höhe ab, sodass der Hausherr keinen finanziellen Schaden erleidet, wenn er den Strom vorübergehend aus dem öffentlichen Netz beziehen muss.

Das Versicherungsunternehmen Krist nimmt im Bereich der PV-Versicherungen eine Spitzenstellung ein. Die Verbraucherzeitschrift “Öko-Test” bescheinigte den Versicherungskonzepten “SeconSolar” und “Wüba/Chartis” eine starke Performance und kürte sie in ihren Kategorien zum Testsieger. Die Prämien sind deutlich niedriger als bei konkurrierenden Anbietern: Schon für einen Nettobeitrag von 45 Euro im Jahr erhält der Kunde einen vollwertigen Versicherungsschutz. Auf der Internetseite des Unternehmens wird ein praktischer Beitragsrechner angeboten, der den Interessenten infrage kommende Tarife anzeigt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*